Reflexzonen-Therapie am Fuß

Das Wissen, dass alle Organe "reflektierende Zonen" am Fuß haben, ist vermutlich Jahrtausende alt.

 

Der amerikanische Arzt Dr. med. William FitzGerald (1872-1942) erforschte Anfang des letzten Jahrhunderts bei den nordamerikanischen Indianern die Behandlungen am Fuß und gilt als Begründer der modernen Reflexzonen-Therapie.

Auch im alten Ägypten, in China und Tibet waren Behandlungen am Fuß verbreitet.

 

Reflexzonen-Therapie am Fuß ist eine manuelle Therapie für Menschen jeden Alters, die die Selbstheilungskräfte anregt.

 

Die Methode ist ganzheitlich, da nicht nur die Zonen Ihrer Krankheitssymptome sondern auch die Hintergrund-Zonen Ihrer Krankheit behandelt werden.

 

Chronisch kalte Füße sind in jedem Alter ein Hinweis auf eine geschwächte Lebenskraft

 

In meiner Praxis wende ich die Reflexzonen-Therapie am Fuß bei Kindern und Erwachsenen begleitend zur Klassischen Homöopathie an oder als alleinige manuelle Therapie in einer Serie von 6-10 Sitzungen a 40 min + 15 min Nachruhe.

In Akutsituationen sind Schmerzbehandlungen a 20 min + 10 min Nachruhe möglich.

 

Ähnlich wie in der Homöopathie ist es für die Heilung sehr förderlich, wenn in den ersten Tagen nach der Behandlung vermehrte Ausscheidungsreaktionen oder kurzzeitige Erstverschlimmerungen auftreten. Deshalb ist Ihr Bericht in der Folgesitzung sehr wichtig.